TrueCrypt is already running!

Wenn dein TrueCrypt unter Linux nicht richtig beendet wurde tritt hin und wieder der Fehler auf, dass man TrueCrypt starten möchte und die Fehlermeldung „TrueCrypt is already running!“ angezeigt wird. TrueCrypt erstellt in deinem Home-Verzeichnis nämlich eine Datei, die verhindert, dass mehrere Instanzen von TrueCrypt gestartet werden – wird diese Datei am Ende nicht gelöscht, kommt die Fehlermeldung von oben…

Was kannst du gegen den Fehler tun?

Einfach die Datei .TrueCrypt-lock-<benutzername> in deinem Homeverzeichnis löschen (Dateien mit einem Punkt davor sind versteckte Dateien und werden erst angezeigt wenn du im Dateimanager unter Ansicht -> versteckte Dateien anzeigen aktivierst oder Strg + H drückst).

Deutlich komfortabler ist es natürlich die Datei bei jedem Systemstart automatisch löschen zu lassen. Hierzu öffnest du das Programm „Startprogramme“.
Unter Gnome 2: System -> Einstellungen -> Startprogramme
Unter Gnome 3: Super-/Windows-Taste drücken, dann einfach Startprogramme eingeben.
Im Programm klickst du auf Hinzufügen, gibst einen Namen und folgenden Befehl ein:

rm /home/<benutzername>/.TrueCrypt-lock-<benutzername>

Danach klickst du auf Hinzufügen, damit wird beim Starten automatisch die Datei gelöscht.

<benutzername> ersetzt du selbstverständlich durch deinen Benutzernamen…

  1. Johannes M
    24/03/2013 at 15:25 Permalink

    Danke für den Hinweis!